Dienstag, 26. März 2013

Searching for Equalia

Ein bisschen früher dieses Jahr durfte ich mit den Transformern (die-transformer.de) ein Theaterplakat für JobAct (http://www.projektfabrik.org/index.php/projekte-jobact.html) gestalten. D.h. ich hab' die Illu machen dürfen. Unter Aufsicht. Ich wusste bis zu letzt nicht, worum es in dem Stück geht.

Da ich aber selten so viele Zwischenschritte speicher, dachte ich mir, dass es vielleicht mal an der Zeit für ein relativ ausführliches WiP wäre ...

Das Motiv der 'verrückten Insel' war vorgegeben.

Erster Entwurf/Fingerübung




Eine reduziertere Skizze zum Kompositions/Elemente festlegen




Eine detaillierte Vorzeichnung auf A4. Die Eisenbahn musste weg!





Vorzeichnung auf A3. Kleine Menschen mussten dazu!




Outlines 



Farben grob festlegen.







Ein bisschen weiter ...
Auf A2 hochaufgelöst am PC kolorieren ist ... anstrengend.






Ist es nicht wunderschön?






Und einmal das fertige Plakat. Mit der Typo, etc. hatte ich allerdings nichts zu tun. 






Danke fürs Zuhören :)

Montag, 18. März 2013

Frühling

Oder so.

Heute hat sich ja mal die Sonne rausgetraut und folglich kann man das selbe über mich sagen.


Draußen zeichnen. Nach langer Zeit mal wieder!













Montag, 4. März 2013

digital painting ahoi.

Üben üben üben. Sieht nicht gut genug aus, um die Zeit zu rechtfertigen, die ich dafür brauche.
Photoshop mit Spiegel.







Scissors Charakter

Die einzigen Charakterskizzen, die ich jemals für Scissors gemacht habe.




Wenn ihr Scissors lesen wollt, klickt einfach hier :D

Samstag, 2. März 2013

Grundlagen der Gestaltung


Ähem. Hier hat sich ja jetzt länger nichts getan. Das hat aber nichts mit eventueller Faulheit meinerseits zu tun (Wo kämen wir da bloß hin?), sondern damit, dass ich einiges (noch) nicht veröffentlichen darf, Sachen noch unfertig sind oder schlichtweg wenig interessant.
Ich poste ja nicht alles, was ich tue.
(Das käme dann in meinen Müllschlucker 2: Der letzte Dreck)

Hier ist aber eine kleine Auswahl meiner Arbeiten aus Grundlagen der Gestaltung.
Ich lade da meist nichts von hoch, weil es meist zwar ganz hübsch ist (Linien, Muster, etc.), aber sonst eher nichtssagend. Anders als meine Schmierkäfer :D

Unsere letzte große Tat vor Semesterende: ein gesticktes/genähtes Motiv. Bei mir musste Herr Patrick Wolf herhalten, wenn auch ohne wirkliche Referenz und überhaupt. Sieht ihm jetzt nicht so ähnlich.


Und die Rückseite. Ist viel cooler <>.<>



Supertolle 3D Linien ...



Sehet und staunet, eine Riesenöltube ...

Optische Täuschungen.



Gut, das ist nicht wirklich aus dem Unterricht.
Wir sollten Strukturen einscannen und am PC verändern und dann kam halt das hier ...